MettiSpiele
 Startseite Neue Einträge Kontakt Impressum
Menu anzeigenMenu anzeigen

Paul, der Putzgaul

putzgaul

Na, da hatte ich wirklich mal ein pädagogisch sinnvolles Thema aufgegriffen. Denn Paul, der Putzgaul macht den Wald sauber. Vom Himmel fliegt der Müll und der stolze Paul muss erst einmal den Papierkorb aufladen und dann schön ordentlich die ganzen unliebsamen Blechdosen und Flaschen einsammeln.

Ich mag Wälder

Nein, meine Computerspiele kommen normalerweise nicht mit einem solch ausgeprägten moralischen Zeigefinder daher. Aber ich mag Wälder. Ich hatte Paul, der Putzgaul übrigens schon lange umgesetzt, bevor ich im schönen Sauerland ansässig wurde. Damals hatte ich noch in der Großstadt Mönchengladbach gewohnt. Die Aufnahmen für das Flash-Spiel entstanden dann konsequenter Weise in der Eifel. Meinem Zufluchtsort, wenn ich mir in diesen Zeiten etwas Natur herbeisehnte. Den Wald und die Animation für das Pferd filmte ich mit einer DV-Kamera, was in der frühen Zeit nach der Jahrtausendwende auch ein guter Video-Standard war. Im Vergleich zu Fotos heutiger Güte ist das natürlich eine etwas schwache Auflösung.

Das Pferd und der Hofhund

Ich bin damals mit der Kamera ins Grüne gezogen und wusste auch noch nicht, was aus den Aufnahmen werden sollte. Was in der Kamera war, wurde zu einem Spiel verwurstet. Der Basket Bär war schon fertig und für die neue Spiele-Rubrik bei kindex.de wollte ich natürlich noch ein paar weitere Flash-Games zusammen basteln. Und da stand ein weißes Pferd auf der Wiese. Also schnell die Kamera aus der Tasche holen und ein paar Schritte des stolzen Gauls mitschneiden. Das ist mir auch ganz gut gelungen, aber der aufmerksame Wachhund des benachbarten Bauernhofs war auch nicht weit. Und er kam wütend bellend immer näher. Egal, irgendwann waren die Aufnahmen im Kasten und ich wieder sich in meinem Auto.

Bild für Bild

Die Animation des Pferdes musste ich Bild für Bild ausschneiden. Die Bewegungen sollten schließlich ganz selbstbestimmt durch den Spieler aktiviert werden. An manchen Stellen war ich etwas vielleicht etwas schlampig, aber insgesamt bewegt sich das Tier doch recht anmutig. Die Müllkübel und der durch den Wald fliegende Unrat sind übrigens Einzelbilder, die dann digital animiert wurden. Genau genommen drehen sie sich nur. Das Hintergrundbild ist eine Kollage aus unterschiedlichen Waldaufnahmen desselben Eifel-Ausflugs. Die Musik wurde von meinem Bruder Markus Mettler mit Cubase komponiert.

Wer noch einen Flashplayer installiert hat, kann sich das Spiel hier in der Originalversion ansehen!

ein Spiel von 2004. Veröffentlicht: 13.06.2018

Karten-Rollenspiel
Eigenwerbung!