MettiSpiele
 Startseite Neue Einträge Kontakt Impressum
Menu anzeigenMenu anzeigen

Kortoz

kortoz

Kortoz ist ein Pen & Paper Rollenspiel. Was das ist? Hm, schwer zu erklären. Du spielst einen Helden in einer (meist) mittelalterlichen Fantasiewelt. Und das Zusammen mit den Helden der anderen Mitspieler. Und dann gibt es noch den Meister. Der arme Kerl spielt den Rest der Welt. Du kannst alles machen was Du willst, musst aber dann aber auch mit den Konsequenzen Deines Handelns leben. Denn (wie im echten Leben) Dir wird nicht immer alles gelingen. Und genau dadurch wird das Spiel so richtig interessant. Ein Pen & Paper Rollenspiel braucht (wie der Name vermuten lässt) für jeden Mitspieler einen Stift, ein Blatt Papier und am besten noch ein paar Würfel. Alles andere findet in der Fantasie der Spieler statt. Ach, ja: Du brauchst auch keinen Computer für so ein Spiel.

Manche Rollenspiele brauchen dicke Regelwerke...

Ich bin seit 15 Jahren Rollenspieler. Das bekannteste Rollenspielsystem in Deutschland nennt sich „Das Schwarze Auge“. Wer dicke Regelbücher mag, dem sei das Spiel zu empfehlen. Das Spiel ist in den vergangenen 33 Jahren von verschiedenen Verlagen mal mehr, mal weniger kommerziell erfolgreich vertrieben worden. Da ist es natürlich wichtig, dass man auch ein aufgemotztes Regelwerk verkaufen kann. Von einer Spielanleitung, die auf 4 Blatt Papier kopiert werden kann, wird der Verlag nicht satt. Und wenn man dem Spieler die komplette Welt vorkaut und keinen weißen Flecken mehr auf der Landkarte lässt, der nicht als ausführliche Erweiterung dazu gekauft werden kann, dann fängt die Sache vielleicht an, sich zu lohnen. Die Fantasie der Spieler beflügelt das aber nicht immer.

...und andere nicht!

Mit Kortoz möchte ich genau das Gegenteil versuchen. Diese Welt entwickelt sich im Dialog der Spieler mit dem Meister. Der Spielleiter sollte eine ungefähre Vorstellung davon haben, wie die Würfen über den Tisch zu rollen sind, der Spieler kann sich einfach so ins Abenteuer stürzen. Genau genommen brauchen die Spieler zu Beginn des Spiels noch nicht einmal einen Heldenbogen. Das ergibt sich alles während des Spiels. Wichtig, dass der Spieler einen Helden gut kennt und weiß, wie dessen bisheriges Leben ausgesehen hat. In der Welt von Kortoz wird sich dann alles ändern.

Ob das funktioniert?

Klar. Jedes Spiel, das ich erfinde, funktioniert und wird ein Erfolg. So war es doch immer. ;-)

Im Januar 2018 wird es die ersten Testspiele geben. Dann werden wir schon sehen. Wer mitspielen möchte, kann sich gerne bei mir melden.

Und wenn das ein großer Erfolg wird, dann mache ich es natürlich so wie die großen Verlage: Die Regelbücher werden immer dicker und am Wegesrand steht dann kein Gänseblümchen mehr, über das es nicht eine eigene Regelergänzung zu kaufen wird. Schade, um die Fantasie der Spieler. Aber verdammt gut für mein Bankkonto.

Hier geht es zur Webseite von Kortoz

ein Spiel von 2017. Veröffentlicht: 26.10.2017

Karten-Rollenspiel
Eigenwerbung!